GoPhish: Was ist Phishing?

Phishing ist eine Form des Cyber-Betrugs, bei der Angreifer versuchen, an vertrauliche Informationen wie Benutzernamen, Passwörter oder Kreditkartendaten zu gelangen, indem sie vorgeben, eine vertrauenswürdige Quelle zu sein. Mit der zunehmenden Abhängigkeit von digitalen Technologien haben sich auch die Phishing-Methoden weiterentwickelt und diversifiziert, um ein breiteres Spektrum von Zielen unter verschiedenen Umständen zu erreichen.

Eine der häufigsten Phishing-Methoden ist das Massenphishing, bei dem Angreifer in großem Umfang E-Mails versenden, die so gestaltet sind, dass sie von legitimen Unternehmen, häufig Finanzinstituten oder bekannten Online-Diensten, zu stammen scheinen. Diese E-Mails enthalten in der Regel eine dringende Aufforderung zum Handeln, z. B. zur Aktualisierung von Kontoinformationen oder zur Bestätigung von Identitätsangaben, und leiten die Empfänger auf gefälschte Websites weiter, die den echten Websites täuschend ähnlich sehen. Dringlichkeit und die Androhung schwerwiegender Konsequenzen, wie z.B. Kontosperrung oder finanzieller Schaden, sind häufig verwendete Trigger, um das Opfer zu verunsichern.

Spear-Phishing ist eine gezieltere Variante, bei der sich der Angriff gegen bestimmte Personen oder Organisationen richtet. Die Angreifer sammeln im Voraus Informationen über ihre Ziele, um überzeugendere betrügerische Mitteilungen zu erstellen. Diese personalisierten E-Mails können selbst vorsichtige Nutzer dazu verleiten, den betrügerischen Charakter der Anfrage zu übersehen, insbesondere wenn sie scheinbar von einer vertrauten Quelle innerhalb der eigenen Organisation stammt.

Whale-Phishing ist eine Form des Spear-Phishing, die sich speziell gegen hochrangige Ziele wie Geschäftsführer oder andere Entscheidungsträger richtet. Diese Angriffe sind oft besonders raffiniert und beinhalten gefälschte Rechtsdokumente, dringende Geschäftsanfragen oder andere sensible Mitteilungen, mit denen das Opfer dazu gebracht werden soll, unüberlegt Informationen preiszugeben oder Geld zu überweisen.

Smishing (SMS-Phishing) und Vishing (Voice-Phishing) sind Varianten des Phishing, die über SMS (Short Message Service) bzw. Telefonanrufe erfolgen. Beim Smishing erhalten die Opfer Textnachrichten, in denen sie aufgefordert werden, auf einen Link zu klicken oder sensible Informationen preiszugeben. Bei Vishing-Angriffen hingegen werden Telefonanrufe genutzt, bei denen sich die Angreifer als Bankmitarbeiter, Techniker oder Vertreter anderer vertrauenswürdiger Institutionen ausgeben, um an persönliche Daten zu gelangen.

Da sich die Phishing-Methoden ständig weiterentwickeln, ist es von wesentlicher Bedeutung, dass sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen ein hohes Maß an Wachsamkeit aufrechterhalten und sich kontinuierlich im Bereich der Cybersicherheit schulen lassen. Durch das Verstehen der verschiedenen Taktiken, die von Phishern eingesetzt werden, und durch die Umsetzung robuster Sicherheitsmaßnahmen können potenzielle Opfer die mit diesen betrügerischen Aktivitäten verbundenen Risiken erheblich reduzieren.

Phishing stellt in Deutschland wie auch weltweit nach wie vor eine große Bedrohung dar. Laut Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Zahl der Phishing-Angriffe in den letzten Jahren zugenommen und macht laut dem aktuellen Lagebericht zur Cyber-Sicherheit 2023 mit 84 Prozent den größten Anteil an betrügerischen E-Mails aus. Diese Angriffe richten sich nicht nur gegen einzelne Nutzerinnen und Nutzer, sondern zunehmend auch gegen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Die genauen Zahlen zu Phishing-Angriffen variieren je nach Quelle und Definition des Phishing-Vorfalls, der Trend zeigt jedoch eindeutig eine Zunahme sowohl der Häufigkeit als auch der Raffinesse dieser Angriffe.

Gegenmaßnahmen

Technische Maßnahmen

Zu den technischen Maßnahmen gehört der Einsatz von E-Mail-Filtersystemen, die helfen, Phishing-Versuche zu erkennen und zu blockieren, bevor sie den Nutzer erreichen. Die Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, indem sie verhindert, dass Angreifer auch mit gestohlenen Anmeldeinformationen auf Konten zugreifen können. Die Verschlüsselung von Daten im Ruhezustand und während der Übertragung schützt sensible Informationen vor unbefugtem Zugriff, während regelmäßige Software-Updates und Patches sicherstellen, dass bekannte Sicherheitslücken, die von Phishern ausgenutzt werden könnten, geschlossen werden.

Awareness Maßnahmen

Neben technischen Maßnahmen ist es wichtig, ein hohes Sicherheitsbewusstsein bei den Nutzern zu fördern. Dies lässt sich am besten durch regelmäßige Sicherheitsschulungen erreichen, in denen die Mitarbeiter über die neuesten Phishing-Techniken und -Taktiken informiert werden. Phishing-Simulationen sind ein wirksames Mittel, um das Bewusstsein zu schärfen und den Mitarbeitern praktische Erfahrungen im Umgang mit Phishing-Versuchen zu vermitteln. Darüber hinaus sollten Organisationen klare Richtlinien und Verfahren für den Umgang mit verdächtigen E-Mails festlegen, einschließlich Verfahren für die Meldung von Phishing-Versuchen. Diese Maßnahmen bilden zusammen eine starke Verteidigungslinie gegen Phishing-Angriffe, indem sie sowohl die technischen Einfallstore als auch das menschliche Risiko adressieren.

Eine Möglichkeit zur Sensibilisierung der Mitarbeiter für Phishing-Simulationen bietet das GoPhish Framework, das in dieser Kategorie näher vorgestellt wird. GoPhish ist eine Open Source Phishing Toolkit Software, die entwickelt wurde, um realistische Phishing-Simulationen in einer kontrollierten und sicheren Umgebung durchzuführen. Es ermöglicht Unternehmen und Organisationen, das Bewusstsein und die Reaktionsfähigkeit ihrer Mitarbeiter auf Phishing-Angriffe zu testen und zu verbessern. Mit GoPhish können Benutzer Phishing-E-Mails, Landing Pages und gefälschte Websites erstellen, die denen der Angreifer ähneln, um die Wahrscheinlichkeit zu messen, mit der ein Mitarbeiter auf einen Phishing-Versuch hereinfällt. Die Plattform liefert detaillierte Berichte über die Ergebnisse der Kampagnen, einschließlich Informationen darüber, welche Empfänger auf Links geklickt, Daten eingegeben oder die Phishing-E-Mails gemeldet haben. Diese Informationen können dann genutzt werden, um gezielte Schulungen und Verbesserungen in den Bereichen Cybersicherheit und Mitarbeitersensibilisierung zu entwickeln. GoPhish ist Bestandteil der Kali Linux Distribution.

Fazit

Ziel von Phishing-Simulationen in Unternehmen ist es, das Bewusstsein und die Fähigkeiten der Mitarbeiter im Umgang mit Phishing-Angriffen zu verbessern. Es ist wichtig, bei diesen Kampagnen einen positiven und unterstützenden Ansatz zu verfolgen, anstatt Mitarbeiter zu disziplinieren, die auf einen Phishing-Versuch hereingefallen sind. Die Durchführung von Sensibilisierungskampagnen zum Thema Phishing, bei denen Unterstützung und Aufklärung im Vordergrund stehen, ist entscheidend für die Förderung einer offenen Fehlerkultur und des Vertrauens innerhalb einer Organisation. Ein solcher Ansatz ermutigt Mitarbeiter, verdächtige E-Mails ohne Angst vor Repressalien zu melden, was die Früherkennung und Eindämmung von Sicherheitsbedrohungen verbessert. Fehler, die bei solchen Kampagnen gemacht werden, bieten wertvolle Lernmöglichkeiten und tragen dazu bei, das Bewusstsein und die Fähigkeiten der Mitarbeiter im Umgang mit immer raffinierteren Phishing-Angriffen zu stärken.

Let's go Phishing…

Updated on 31. März 2024

Was this article helpful?

Related Articles